be:at Leistungen

In einer Transferagentur oder Transfergesellschaft stehen den Mitarbeitern die umfassenden Beratungsleistungen und Trainings der be:at sowie Maßnahmen der beruflichen Qualifizierung zur Verfügung. Der Einsatz der verschiedenen Instrumente richtet sich nach den Bedarfen und erfolgt in enger Abstimmung mit den Mitarbeitern.

Erfolgsquote über 80 %

Durch unsere gezielte Beratung, den Hilfestellungen bei den Bewerbungen, den Existenzgründungen sowie durch sinnvolle und zielgerichtete Qualifizierungsmaßnahmen erreichen wir sehr zufriedenstellende Ergebnisse, wie uns unsere Kunden die Mitarbeiter, die Betriebsräte, die Arbeitgeber, Gewerkschaften sowie die Agenturen für Arbeit bestätigen. In den letzten Jahren lag die durchschnittliche Erfolgsquote in den von uns betreuten Transferprojekten bei rd. 80 %.

Kompetente Be:ratungsteams

Bausteine einer Transfergesellschaft
Bausteine einer Transfergesellschaft

be:at stellt pro Projekt ein Beratungsteam zusammen. Dieses besteht aus einer Projektleitung, den Transferberatern und Personalverantwortlichen vor Ort. Das Projektteam betreut die Mitarbeiter über die gesamte Laufzeit des Projektes. Die inhaltliche Steuerung obliegt dabei der Projektleitung, die den Einsatz der Transferberater koordiniert und den Kontakt zur Agentur für Arbeit sowie den Bildungsträgern hält. Die Personalverantwortlichen vor Ort sind die erste direkte Anlaufstelle für die Mitarbeiter. Sie nehmen die Themen und Fragen der Mitarbeiter auf, helfen wo sie direkt unterstützend eingreifen können und sorgen dafür, dass alle Fragen beantwortet werden.

be:darfsorientierte Infrastruktur vor Ort

Die be:at richtet Beratungs- und Vermittlungsbüros vor Ort ein. Die Räumlichkeiten umfassen Seminarräume und Beratungsräume. Sie sind mit einer auf die Anzahl der Mitarbeiter bezogenen Zahl von PC-Arbeitsplätzen ausgestattet. Die Büros sind mit den Personalverantwortlichen besetzt und zu normalen Bürozeiten für die Mitarbeiter erreichbar. In den Projektbüros finden die Mitarbeiter alles vor, was sie benötigen um sich über Stellen zu informieren, Bewerbungen zu schreiben oder um Qualifizierungsmaßnahmen zu finden.

be:at Be:ratung

Im Zentrum der be.at Beratung stehen die Mitarbeiter und das Bemühen, sie in neue Arbeit zu vermitteln. Die verschiedenen Beratungsleistungen werden den unterschiedlichen Anforderungen und Bedarfen der Mitarbeiter gerecht. Wobei eine Beratung zwischen 60 Minuten und 120 Minuten dauern kann. Die Mitarbeiter sind mehrmals in Monat in Aktivitäten der Transfergesellschaft eingebunden. Obligatorisch ist das monatliche Gespräch zur Vermittlungsunterstützung zwischen Berater und Mitarbeiter.

Neben Einzelgesprächen finden auch Gruppenveranstaltungen wie z.B. Bewerbungstrainings, Standortbestimmung, die ersten 100 Tage im neuen Job oder Kommunikationstraining statt. Zur Sicherung der Qualität ist die Teilnehmeranzahl bei den Workshops auf ca. 10 Teilnehmer begrenzt.

Die Maßnahmen zur beruflichen Qualifizierung finden bei anerkannten und zertifizierten Bildungsträgern statt.

 
AZAV-Zertifikat

Javascript ist deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript für eine korrekte Anzeige. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser!